<< zurück VON BAUER, PFAFF UND
ZÄNKISCH WEIBSVOLK

Heitere Episoden aus dem Decameron
von Giovanni Boccaccio 1313- 1375

Termine:

Wiederaufnahme 2012

mittelalterlicher Markt, Nabburg
Samstag 14. Juli 2012
Sonntag 15. Juli 2012

An der Kirchenmauer
von 15.00 bis 18.00 Uhr
zu jeder vollen Stunde



mittelalterlicher Markt, Nabburg
Samstag 17. Juli 2010
Sonntag 18. Juli 2010

Um es gleich vorwegzunehmen: Wir spielten kein mittelalterliches Theaterstück. Brauchbare Spielvorlagen aus dieser Zeit sind nämlich sehr rar. Vielmehr präsentieren wir Ihnen Episoden aus einem bedeutenden literarischen Werk des Mittelalters:

„Il Decamerone“ von Giovanni Boccaccio. Der um 1350 entstandene Prosatext erzählt von zehn jungen Leuten, die vor der Pest aus Florenz in ein toskanisches Landhaus geflüchtet sind und sich zehn Tage lang die Zeit mit Geschichtenerzählen vertreiben. So entstehen 100 Novellen, die – mal tragisch, mal heiter - von Personen verschiedensten sozialen Status’ erzählen und uns an Schauplätze der gesamten damals bekannten Welt führen. Aus diesem umfangreichen Fundus von Schilderungen mittelalterlichen Lebens haben wir zwei ausgewählt und für die Bühne bearbeitet:



Die gestohlene Sau
ist ein unterhaltsamer Schwank, den unter anderem auch Hans Sachs in seinen Fastnachtspielen verarbeitete, womit er in der Reihe vieler späterer Autoren steht, denen „Il Decamerone“ als beliebte und reichhaltige Fundgrube für literarische Stoffe diente.

Please update your Flash Player Plugin. You'll need to install the version 9.0.28 or later.

Erzähler, Texte und Regie Gerald Igl

Josef Walter Bauer
Hildegund Agnes Knutti
Hans Albert Bruckner
Georg Marius Markl


Spielzeit 2010
Josef Walter Bauer
Hildegund Daniela Jankowiak
Hans Florian Wild
Georg Marius Markl

Fotos Jutta Gebhard
Heinrich im Fegefeuer
ist eine der zahlreichen Dekameron-Geschichten, in denen Kirchenleute nicht besonders gut weg kommen. Diese Tatsache und weniger die in vielen Geschichten thematisierte Erotik führte zur Ablehnung Boccaccios durch die Kirche.

Please update your Flash Player Plugin. You'll need to install the version 9.0.28 or later.

Erzähler, Texte und Regie Gerald Igl

Heinrich Patrick Weise
Katharina Constanze Bruckner
Abt Stefan Flierl
Laurentius Dietmar Güntner


Spielzeit 2010
Heinrich Patrick Weise
Katharina Maria Bruckner
Abt Stefan Flierl
Laurentius Dietmar Güntner

Fotos Jutta Gebhard
(c) NABburgtheater e.V. Impressum